Drucken

Berichte

Veröffentlicht in Sonstiges

 

 

51. Hauptversammlung des Sportverein Großkuchen e.V.

 

Vorsitzender Thomas Hasenfus führte durch die Hauptversammlung und gab nach der Begrüßung und Totenehrung einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen, die im Jubiläumsjahr durchgeführt wurden.

Die Gymnastikabteilung unter Leitung von Marianne Dambacher erhielt zum zwölften Mal die Auszeichnung „Aktiver Verein“ beim Gauturntag verliehen. Die 14 Übungsleiter, davon 11 mit Lizenz, bieten ein vielseitiges Sportangebot. Ausgebuchte Gesundheitskurse und neue Angebote wie „Piloxing“  zeigen, dass die Abteilung auf dem richtigen Weg ist. Auch die Kinderturngruppen sind mit Eifer dabei wenn trainiert wird für Jugend trainiert für Olympia, Schwimmwettkampf, Stadtlauf, STB-Kindercup, Gaukinderturnfest oder das Turn- und Spielfest.

Die aktiven Fußballer des SVG beendeten die Saison 2016/2017 in der Kreisliga A3 mit Tabellenplatz 13, die Reserve belegte Platz 9. Abteilungsleiter Manfred Goisser konnte nach der überraschenden Absage des Trainers mit Valentin Nagengast einen Trainer verpflichten, der mit den modernsten Trainingsmethoden vertraut ist. Mit Markus Majer als Co-Trainer und einem jungen Team, darunter Spieler aus der eigenen A-Jugend, wurde ein neues Team geformt, das noch aufgebaut werden muss. Für die SVG-Fußballer war das 50jährige Jubiläum ein Highlight – konnte man doch die 2. Bundesliga Mannschaft des FC Heidenheim zu einem Freundschaftsspiel begrüßen.

Abteilungsleiter Jugendfußball Hermann Beyrle informierte über die Spiele der Junioren in der Rückrunde 2016/17: A-Junioren Spielgemeinschaft, C-Junioren, D-Jugendliche und E-Jugendliche. Die E-Jugend war sehr erfolgreich und wurde bei der TSG Nattheim Staffelsieger, bzw. die zweite Mannschaft wurde Zweiter.

Im laufenden Spieljahr wurden 2 A-Junioren Mannschaften als Spielgemeinschaft Großkuchen/Nattheim/Schnaitheim gemeldet, C-Junioren, D-Junioren, E-Junioren und eine F-Jugend.

Bernd Knüpfer, Abteilungsleiter Tennis, berichtete von den 5 gemeldeten Mannschaften. Die Herren 40 verpassten mit nur einer Niederlage den Aufstieg, ebenso die Damenmannschaft. Dafür konnten die Junioren den dritten Aufstieg in Folge feiern und spielen jetzt in der höchsten Liga bei den 4er Mannschaften im Bezirk B. Die Knabenmannschaft konnte die Klasse erhalten, die neugegründete KIDs-Cup U12 Mannschaft wurde ungeschlagen Meister.

 

In der neuen Saison spielen die Mannschaften Herren 40, Damen, Knaben und Junioren.

In der Tischtennisabteilung trainieren wöchentlich 4 Mädchen und 10 Jungs im Alter von 8 bis 18 Jahren. Kooperationen gibt es mit Nattheim und Dischingen. Abteilungsleiter Rifat Muhsinoglu informierte über die Ergebnisse und Aktivitäten in der Abteilung.

Die Mitgliederentwicklung präsentierte Hans-Peter Klein, da Hildegard Bader, Schriftführerin und Mitgliederverwalterin nicht teilnehmen konnte. 564 Mitglieder, davon 46 % weiblich und 54 % männlich zwischen 1 und 90 Jahren gehören dem SVG an. 52 % der Mitglieder gehören zur Gymnastikabteilung.                                                                    …

 

Ingrid Grabenzeh verlas den ausführlichen Kassenbericht mit den Einnahmen und Ausgaben des Vereins und stellte die Kontenentwicklung vor.

Ortsvorsteher Josef Weber übernahm nach den Berichten die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.

Ein wichtiger Punkt bei der Hauptversammlung sind die Ehrungen langjähriger Mitglieder und Funktionäre. Es wurden, teilweise in Abwesenheit, geehrt:

 

25 Jahre Mitgliedschaft im SVG und Ehrennadel in Bronze: Theresa Beyrle, Nina Hafner, Helma Knoblauch, Christa Puntigam, Walter Puntigam, Günther Scholz, Gerd Ströbele, Melanie Holly.

 

40 Jahre Mitgliedschaft im SVG und Ehrennadel in Silber: Uwe Bechthold, Christine Best, Bettina Beyrle, Klaus Beyrle, Luzia Beyrle, Till Esslinger, Ulrich Gentner, Gabriele Reiter.

Die Ehrennadel in Silber vom WLSB überreichte Klaus-Dieter Marx an Josef Knoblauch, der seit 15 Jahren die Kass prüft. Die Ehrennadel in Bronze vom SVG erhielten Elke Hosinner für 10 Jahre Übungsleiterin Gymnastik und Hans-Peter Klein für 10 Jahre Vorsitzender beim SVG. Manfred Goisser erhielt für 10 Jahre Abteilungsleiter Fußball die Ehrennadel in Bronze vom Württembergischen Fußballverband.

 

Rudi Hornischer, der 35 Jahre den SVG als Platzkassierer unterstützt hat, erhielt dafür ein Präsent von der Fußballabteilung.

Bei den Neuwahlen wurden jeweils einstimmig gewählt bzw. bestätigt:

Für 3 Jahre

 

Luciana Smolik - Vorsitzende:
Ingrid Grabenzeh – Kassiererin
Hildegard Bader – Schriftführerin und Mitgliederverwaltung
Marianne Dambacher – Abteilungsleiterin Gymnastik und Jugendgymnastik
Bernd Knüpfer – Abteilungsleiter Tennis
Florian Hafner - Beisitzer

Für 1 Jahr:
Hermann Beyrle – Abteilungsleiter Jugendfußball

 

Thomas Hasenfus, der ebenfalls als Vorsitzender zur Wahl stand, wollte aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidieren. Norbert Kinzler stellte sich dafür als kommissarischer Vorsitzender für 1 Jahr zur Wahl und wurde einstimmig gewählt.

Als Stellvertreter für die Abteilungen Gymnastik, Fußball und Tennis konnten keine Personen gefunden werden.

Im Jahresprogramm ist am 30. Juni eine Sonnwendfeier am Sportplatz, am 6. Oktober eine Schlagernacht in der Turnhalle und am 7. Oktober ein Kirchweihessen in der Turnhalle geplant. Außerdem sind Renovierungsarbeiten im und am Vereinsheim notwendig

 

 

 

 

 

 

 

49. Hauptversammlung des Sportvereins Großkuchen e.V.

Vorsitzender Thomas Hasenfus informierte bei der Hauptversammlung des Sportvereins Großkuchen im Vereinsheim des SVG über die Geschehnisse des Hauptvereins. Neben verschiedenen Veranstaltungen wurde auch die Schulkinderbetreuung wieder durch den SVG durchgeführt. Kräftig investiert wurde in das Vereinsheim. Ergebnis: Ein komplett neuer Kühlraum samt neuem Kühlaggregat, neue Flaschenkühlschränke und neuer Treppenaufgang. Da 2017 das 50jährige Vereinsjubiläum ansteht, wurde ein Festausschuss gegründet.

Marianne Dambacher informierte über die Angebote der Gymnastikabteilung. Mit 15 Übungsleitern, wovon 11 eine Lizenz besitzen, kann ein großes Sportangebot und viele Gesundheitskurse angeboten werden. Das Sportabzeichen konnte an 73 Erwachsene, Kinder und Jugendliche überreicht werden. Selbst bei der Weltgymnastrada in Helsinki wurde teilgenommen. Zum zehnten Mal wurde der Gymnastikabteilung die Auszeichnung „Aktiver Verein“ verliehen.

Die aktiven Fußballer des SVG konnten die Saison 2014/2015 in der Kreisliga A3 mit Tabellenplatz 14 beenden. Abteilungsleiter Manfred Goisser berichtete von Verletzungssorgen und beruflicher Abwesenheit der Spieler, deshalb konnte keiner der Spieler alle Spiele bestreiten. Trainer Guiseppe Donato und Co-Trainier Markus Majer mussten die Mannschaft immer wieder neu formieren. Mittlerweile belegt die Mannschaft durch viel Engagement den 7. Platz. Auch die Reserve trainiert regelmäßig. Sein besonderer Dank galt Maria Beyrle, die über 23 Jahren die Dresswäsche der A-Jugend übernommen hatte und nach Saisonende damit aufhört.

Ehrenmitglied und Abteilungsleiter Jugendfußball Hermann Beyrle informierte über die B-Juniorenmannschaft, die unter SV Großkuchen gemeldet war, die A-Jugend, die als SGM gemeldet war und alle C-D-E-F-Junioren, die bei Nattheim und Ebnat im Spielbetrieb waren. Im laufenden Spieljahr sind die A-Junioren unter SV Großkuchen, zwei B-Junioren Mannschaften unter SGM Nattheim/Oggenhausen/Großkuchen und die C-D-E-F-Junioren bei Nattheim und Ebnat im Spielbetrieb. 

Bernd Knüpfer, Abteilungsleiter Tennis, bedauerte, dass die Herren 40 Mannschaft den Aufstieg trotz nur einer Niederlage nicht geschafft hatte. Dafür wurde die neugegründete Damen 4er Mannschaft ungeschlagen Meister. Die Juniorinnen belegten den zweiten Tabellenplatz, die Junioren spielten eine überragende Runde und wurden Meister. Die Kids-Cup Mannschaft belegte den dritten Tabellenplatz. Vereinsmeister wurde Alex Vogel. In der kommenden Runde sind eine Damen 4er sowie eine Herren 40 Mannschaft gemeldet. Im Jugendbereich kann nur eine Knaben- und eine Juniorenmannschaft gemeldet werden.

In der kleinen Tischtennisabteilung trainieren wöchentlich 4 Mädchen und 8 Jungs. Abteilungsleiter Rifat Muhsinoglu strebt eine Spielgemeinschaft an, damit zukünftig auch an Wettkämpfen teilgenommen werden kann.

Die Mitgliederentwicklung seit Gründung des Vereins präsentierte Hildegard Bader, Schriftführerin und Mitgliederverwalterin. Von den 582 Mitgliedern kommen 88 % aus Großkuchen und Teilorten. Die männlichen Mitglieder sind mit 54 % in der Überzahl. Mitgliederstärkste Abteilung ist die Gymnastikabteilung.

Ingrid Grabenzeh verlas einen ausführlichen Kassenbericht und informierte über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Ein kleiner Überschuss stand am Ende ihres Berichtes.

Ortsvorsteher Josef Weber übernahm die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.

Zahlreiche Ehrungen standen anschließend auf dem Programm.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der Ehrennadel des SVG in Bronze geehrt: Fabian Andraschko, Gerd Bauder, Britta Berres, Peter Berres, Manuel Beyrle, Michael Dambacher, Thomas Dambacher, Judith Fache, Bettina Fischer, Elfriede Hafner, Marina Rexl, Christine Schreiber, Cornelia Seehase, Miriam Ritzel, Bärbel Stadelmann, Annika Sell.

Für 40 Jahre erhielten die Ehrennadel des SVG in Silber: Thomas Gentner, Manfred Knaus, Gerda van Onzenoodt, Helmut Weschmann.

Von den Funktionären erhielten die Ehrennadel in Silber vom WLSB: Marianne Dambacher für 15 Jahre Abteilungsleiterin Gymnastik und Ingrid Grabenzeh für 15 Jahre Hauptkassiererin. Die Ehrungen übernahm Sissi Barth vom Sportkreis Heidenheim.

Als nächstes standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Es wurden jeweils einstimmig gewählt bzw. bestätigt:

Für 3 Jahre:
Helma Knoblauch – Stellvertretende Abteilungsleiterin Tennis
Manfred Goisser – Abteilungsleiter Fußball
Renate Scherieble, Norbert Andraschko, Till Esslinger und Norbert Kinzler als Beisitzer.

Für 1 Jahr:
Hermann Beyrle – Abteilungsleiter Jugendfußball

Da alle 3 Vorsitzenden zur Wahl standen hat sich der Vorstand im Vorfeld für verschiedene Wahlzyklen entschieden. Ergebnis:
Hans-Peter Klein für 3 Jahre, Luciana Smolik für 2 Jahre und Thomas Hasenfus für 1 Jahr.

Zum Schluss informierte Thomas Hasenfus noch über die Jahresplanung 2016:Sonnwendfeier auf dem Gelände des SVG am 18. Juni, Beteiligung am Kinderfest in Großkuchen am 25. Juni, Beteiligung am Sommerferienprogramm, Schlagerparty in der Turn- und Festhalle am 8. Oktober und Kirchweihessen in der Turn- und Festhalle am 9. Oktober.

 

 

 

 


Hauptversammlung am 27. März 2015

Vorsitzender Thomas Hasenfus informierte bei der Hauptversammlung des Sportvereins Großkuchen im Vereinsheim des SVG über die Geschehnisse des Hauptvereins. Neben der Teilnahme an der ersten Gewerbeausstellung in der Turn- und Festhalle Großkuchen wurde am 21. Juni die zweite Sonnwendfeier auf dem Sportplatzgelände sehr erfolgreich durchgeführt. Beim Kinderfest hatte man sich schon traditionell mit einem gut geschmückten Kletterbaum beteiligt und beim Weinfest am 11. Oktober, das leider sehr schlecht besucht war, wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Zum Ende des Jahres übernahm der SVG mit fleißigen Helfern die Bewirtung der Seniorenfeier in der voll besetzten Turn- und Festhalle. 

Der Vorstand war leider gezwungen, Ende Dezember 2014 die Reitabteilung aufzulösen, da keine Schulungspferde mehr zur Verfügung standen und kein anderer Kooperationspartner gefunden wurde. Dadurch verlor der SVG leider viele Mitglieder, was von allen Seiten sehr bedauert wurde.

Doch gab es auch sehr viel Positives. Dank dem neuen Abteilungsleiter Rifat Muhsinoglu konnte die seit einigen Jahren „schlummernde“ Tischtennisabteilung wieder zum Leben erweckt werden. Er trainiert mit großer Freude jeden Montag mit ca. 15 Jungen und Mädchen zwischen 8-15 Jahren in der Turnhalle, die begeistert mitmachen. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. 

Auch die Schulkinderbetreuung in Großkuchen wird gut angenommen. Unter den Mitgliedern konnten sehr gute und engagierte Betreuerinnen gefunden werden. Die Zusammenarbeit mit der Schule könnte nicht besser sein. 

Da kräftig renoviert und investiert wurde, unter anderem in einen neuen Rasentraktor, überstiegen die Ausgaben im Vereinsjahr die Einnahmen. Auch die steigenden Energiekosten für das Vereinsheim und die fehlenden Einnahmen aus der Reitabteilung spielten dabei eine Rolle. Ingrid Grabenzeh informierte in ihrem Kassenbericht über die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Dank Rücklagen aus den vergangenen Jahren besteht noch kein Anlass zur Sorge. Auch 2015 sind einige Investitionen notwendig.  

Die Kassenprüfer Josef Knoblauch und Herbert Resl hatten alle Ein- und Ausgaben ausführlich geprüft und beglückwünschten den Verein zu dieser Kassiererin, die die Geldströme des SVG im Griff hat. 

Thomas Hasenfus erinnerte an die verstorbenen Mitglieder Eugen Geist, Elfriede Schöfl, Hildegard Best und Alois Utz und informierte über deren Verdienste im Verein.

Zum Abschluss seines Berichtes bedankte er sich bei allen Sponsoren und Gönnern des Vereins, vor allem beim Ortsvorsteher Josef Weber und der Ortschaftsverwaltung, aber auch bei allen Mitgliedern und Funktionären, die immer tatkräftig den Verein unterstützen.

In Vorbereitung auf das 50jähre Vereinsjubiläum in zwei Jahren beginnen schon die Vorbereitungen – für eine gelungene Jubiläumsfeier 2017 sind viele helfenden Hände notwendig. 

Der Bericht der stellvertretenden Abteilungsleiterin der Gymnastikabteilung, Elke Hosinner (in Vertretung von Abteilungsleiterin Marianne Dambacher) fiel durch die zahlreichen Aktivitäten sehr umfangreich aus. 4 Kinder- und 5 Erwachsenengruppen trainieren regelmäßig in  Dauerangeboten der Abteilung. Dazu kommen zahlreiche Kursangebote für Kinder und Erwachsene.

Weiterhin besteht eine Kooperation mit der Grundschule und dem Kindergarten. Die Gymnastikabteilung hat 13 Übungsleiter, davon besitzen 11 mindestens eine Lizenz. Aber auch 11 ausgebildete Kampfrichter unterstützen die zahlreichen Wettkämpfe, an denen sich vor allem die Kindergruppen begeistert und erfolgreich beteiligen.

Die ständig angebotenen Gesundheitskurse sind fast immer ausgebucht.

Durch den Status des Vereins „Prämienverein – Pluspunkt Gesundheit“, der dem SVG auch 2014 zum wiederholten Male verliehen wurde   werden die Angebote auch von vielen Krankenkassen anererkannt.15 Erwachsene und 52 Kinder und Jugendliche erkämpften sich das Sportabzeichen. 5 Familiensportabzeichen konnten verliehen werden. Beim Kindisportabzeichen nahmen 29 Kindergartenkinder mit Begeisterung teil. Auch über die anderen Wettkämpfe und Veranstaltungen berichtete Elke Hosinner ausführlich.

Ein Höhepunkt war das Landeskinderturnfest in Heidenheim, ein unvergessliches Event für alle Beteiligten. 28 freiwillige Helfer des SVG versorgten und betreuten fast 500 Kinder.

Aufgrund der vielen Aktivitäten und dem großen Einsatz wurde der Gymnastikabteilung beim Gauturntag für das Jahr 2014 zum neunten Mal die Auszeichnung „Aktiver Verein“ mit 2750 Punkten verliehen. Es erfolgte noch ein kurzer Ausblick auf das Jahr 2015. 

Die aktiven Fußballer des SVG konnten die Saison 2013/2014 durch eine super Leistung mit einem 4. Tabellenplatz in der Kreisstaffel A3 beenden. Es fehlte nur ein Tor bzw. 1 Punkt, zum Relegationsplatz.

Der Abteilungsleiter Manfred Goisser bedauerte in seinem Bericht, dass der bis dahin sehr  erfolgreiche Trainer Rainer Kosian, sich dazu entschied, das Trainieramt  für eine Auszeit niederzulegen. Nach langer Suche konnte für kurze Zeit ein neuer Trainer gefunden werden. Aus verschiedenen Gründen übernahm aber schnell der Co-Trainer Markus Majer  das Traineramt. Bis zur Winterpause lief alles sehr erfolgreich. 

Die Mannschaft wurde von Verletzungssorgen: Kreuzbandriss, Mittelhandbruch, Mittelfußbruch  und beruflich notwendiger Abwesenheit, sehr geplagt. Das Team konnte sich nicht finden, bei jedem Spiel war eine andere Aufstellung notwendig. Keiner der Spieler konnte alle Spiele bestreiten. Seit Februar ist Guiseppe Donato für die sportlichen Leistungen der Mannschaft verantwortlich.

Auch bei der Reserve wurden einige Spiele absolviert. Die Personalsituation hat sich zwar verbessert, jedoch muss immer noch auf AH-Spieler zurückgegriffen werden. Das Reservetraining findet jede Woche statt.

Nach der Winterpause ist die Tendenz unter dem neuen Trainer wieder hoffnungsvoller. Der ein oder andere Spieler hat sich auch schon aus dem „Lazarett“ zurückgemeldet. Die Trainer arbeiten sehr akribisch mit dem Team, die Spieler geben bei jedem Spiel „Alles“.

Diese mannschaftliche Geschlossenheit zeichnet den SVG aus. Mit den eigenen Kräften aus der A-Jugend wird ein gutes Team aufgebaut. 

Manfred Goisser bedankte sich bei allen fleißigen, freiwilligen Helfern für die Unterstützung in vielen Bereichen.  Beim Schiedsrichterteam bedankte er sich für den fairen Einsatz, wobei er besonders Werner Mayer erwähnte, der fast alle Reservespiele freiwillig und unentgeltlich leitet. Auch auf die AH mit dem Leiter Peter Butscher ist immer Verlass.

Einen langen Bericht konnte auch Ehrenmitglied und Abteilungsleiter Jugendfußball Hermann Beyrle über die zahlreichen Jugendmannschaften abgeben. Er berichtete von den Aktivitäten der A-Junioren , die in der Bezirksstaffel spielen, der B I SGM, Trainer Thomas Lieb, die den 2. Platz erreichte, der B II, Trainer Steffen Brucker,  die in Oggenhausen in der Kreisstaffel spielt, den C-Junioren, die unter den Trainern Michael Riek und Sascha Hafner den Kreisstaffelsieg einfahren konnten, den C-Junioren, die in Nattheim spielen und unter den Trainern Ralf Baas und Dirk Joos als zweiter in die Bezirksstaffel aufgestiegen sind.

Die D-Junioren wurden in Spielgemeinschaft mit Nattheim Leistungsstaffelsieger und stiegen souverän in die Bezirksstaffel unter Trainer Andreas Zeyer auf.

Die E-Junioren waren ebenfalls Staffelsieger unter Trainer Sven Trauerbach.

Alle E-Junioren unter Trainer Manfred Schwenk haben sportlich gut abgeschnitten.

Auch die Kleinsten sind in der Spielgemeinschaft in Nattheim in guten Händen. 

Die A-Juniorinnen der SGM Großkuchen/Nattheim spielten aus verschiedenen Gründen vermutlich ihre letzte Saison, die mit einem 3. Platz erfolgreich wie nie abgeschlossen wurde.

Im laufenden Spieljahr 14/15 sind eine SGM Nattheim/Großkuchen der A-Juniorinnen und eine B-Junioren Mannschaft unter dem SVG gemeldet. Alle C-D-E-F Junioren sind bei Nattheim und Ebnat im Spielbetrieb.

Die Hallenrunde verlief erfolgreich, alle, von A bis E Junioren, erreichten die Endrunde. Die Mannschaften sind gut in das neue Spieljahr gestartet.

Hermann Beyrle bedankte sich bei allen Trainern, Helfern und Sponsoren für die Unterstützung. Er appellierte nachdrücklich, die Arbeit der Fußballabteilung zu unterstützen, da er sich  nach Ablauf des Jahres nicht mehr zur Wahl stellen wird. Auch Manfred Goisser benötigt für die Arbeit in der Fußballabteilung dringend Unterstützung. 

Bernd Knüpfer, Abteilungsleiter Tennis, konnte über die Aktivitäten der Herren 40 und der drei Mannschaften im Jugendbereich informieren. Leider hatten die Damen die Teilnahme in der Runde kurzfristig zurückgezogen.

Die Juniorinnen erreichten durch nur eine Niederlage den zweiten Tabellenplatz. Die Knaben verpassten durch eine unglückliche Niederlage knapp den Aufstieg. Die neugegründete Kids-Cup U 12 Mannschaft, die das erste Mal gespielt hatte, belegte den 3. Tabellenplatz.

Bei der durchgeführten Vereinsmeisterschaft konnte sich Alexander Vogel in einem spannenden Endspiel durchsetzen und wurde Vereinsmeister.

In der kommenden Runde sind 5 Mannschaften gemeldet: eine Herren 40, eine 4er Damenmannschaft und im Jugendbereich eine Juniorinnen- und eine Juniorenmannschaft sowie eine Kids-Cup 12 Mannschaft.  Sein Dank galt allen Mannschaftsführern und Betreuern, ohne die ein Spielbetrieb nicht möglich wäre.

Durch die Auflösung der Reitabteilung und sonstige Kündigungen, wobei es natürlich auch Eintritte gab, schrumpfte die Mitgliederzahl von 642 auf 591 Mitglieder.

Hildegard Bader, Schriftführerin und Mitgliederverwalterin informierte über den Mitgliederbestand im SVG. In verschiedenen Präsentationen erfuhren die Anwesenden unter anderem, dass es mehr männliche Mitglieder, nämlich 54 % und nur 46 % weibliche Mitglieder im SVG gibt. 88 % aller Mitglieder kommen aus Großkuchen und den dazugehörigen Teilorten. Die Gymnastikabteilung ist die stärkste Abteilung mit 53 %, gefolgt von der Fußballabteilung mit 30 %. In der Tennisabteilung sind 10 % der Mitglieder geführt. Die hoffentlich aufstrebende Tischtennisabteilung hat 2 % und im Verein allgemein, also ohne besondere Abteilungszuordnung, sind 5 % gemeldet.

 Ortsvorsteher Josef Weber lobte die ausführlichen Berichte und den ausführlichen Kassenbericht. Sein Fazit: Beim SVG bewegt sich was, auch dank der sehr gut ausgebildeten Übungsleiter. Die Zusammenarbeit und Beteiligung zwischen Verein und Ortschaft klappt , auch bei der Schulkinderbetreuung.

Nach der von ihm vorgeschlagenen Entlastung, die einstimmig per Handzeichen erfolgte, konnten zahlreiche Mitglieder, leider waren nicht alle anwesend, geehrt werden.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der Ehrennadel des SVG in Bronze geehrt: Erika Berres, Bettina Färber, Dieter Färber, Stefan Grundler, Dominik Knoblauch, Andreas Kurz, Annegret Kurz, Bettina Neuber, Andreas Puntigam.

Für 40 Jahre (Ehrennadel in Silber): Franz Fischer, Bernhard Hafner, Tobias Hafner, Wolfgang Neubrand, Franz Weishaar,

Von den Funktionären erhielten die Ehrennadel in Bronze des SVG für 10jährige Arbeit im Ehrenamt:  Luciana Smolik (Vorsitzende), Renate Scherieble (Beiratsmitglied), Norbert Andraschko (Platzkassierer).

Gisela Heier vom Turngau Ost-Württemberg ehrte Elke Hosinner für 7 Jahre Übungsleiterin mit der Ehrennadel in Bronze.

Sissi Barth konnte Manfred Goisser für 7 Jahre Abteilungsleiter Fußball und Hans-Peter Klein für 7 Jahre Vorsitzender die Ehrennadel in Bronze des WLSB überreichen.

Thomas Hasenfus bedankte sich auch bei Erika Berres für ihre 25jährige Tätigkeit als Übungsleiterin, die bereits Auszeichnungen in Gold vom StB und vom SVG erhalten hat. 

Als nächstes standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung. Es wurden jeweils einstimmig gewählt bzw. bestätigt:

Für 3 Jahre:
Ingrid Grabenzeh – Hauptkassiererin
Hildegard Bader – Mitgliederverwalterin und Schriftführerin
Marianne Dambacher – Abteilungsleiterin Gymnastik und Jugendgymnastik
Bernd Knüpfer – Abteilungsleiter Tennis


Für 1 Jahr:
Andrea Schimann – Stellvertretende Abteilungsleiterin Tennis
Manfred Goisser – Abteilungsleiter Fußball
Hermann Beyrle – Abteilungsleiter Jugendfußball

 

Zum Schluss informierte Thomas Hasenfus noch über die Jahresplanung 2015:

Sonnwendfeier auf dem Gelände des SVG am 20. Juni, Kinderfest in Großkuchen am 27. Juni, Weinfest in der Turn- und Festhalle am 10. Oktober. 

Weitere Informationen über den SVG stehen auf der Homepage: www.svgrosskuchen.de

 

Benutzer anmelden

Wer ist online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online